Beobachtungen im Jahresverlauf 2018

8.7.2018

Die fünf Turmfalken, die vor wenigen Tagen noch einzelne Flaumfedern hatten, sind heute ausgeflogen. (WR)

30.5.2018

Bei meinem letzten Turmfalkenbesuch war das letzte Ei wohl noch nicht gelegt. Heute fand ich sieben  sicher erst vor einigen Tagen geschlüpfte Daunenbälle vor. Sofern ich mich nicht verzählt habe. (BM)

12.5.2018

Bei meiner zweiten Stunde der Gartenvögel sehe ich immer wieder ein Paar Mauersegler, die hintereinander fliegen. Der zweite fliegt kurz auf den vorderen auf, ist aber sofort wieder runter. Einige Zeit später wieder ein Auffliegen, diesmal bleiben sie für 3 bis 4 Sekunden im Tandem. Ich habe das Glück, eine Mauerseglerpaarung im Flug zu beobachten. (BM)

27.4.2018

Bei den Kornwestheimer Falken gibt es Gutes und Schlechtes zu vermelden:

 

Seit Jahresbeginn habe ich regelmäßig Wanderfalken beim Rathaus gesehen, öfters auch zu zweit, aber ab dem 15. März keinen einzigen mehr. Da hilft nur Warten aufs nächste Jahr, erklärbar ist der Exodus nicht.

 

Gute Nachrichten von den Turmfalken auf der Martinskirche: Dort wird ein Sechsergelege bebrütet. (BM)

6.3.2018

Vormittags erreicht mich ein Anruf. In Nachbarins Garten sei ein Fuchs. Sei gestern schon in der Sonne gelegen und habe sich nicht um die Hunde im anderen Nachbargarten geschert, die hinter dem Zaun bellten wie wahnsinnig. Zwei Stunden später wurde er dann aus der Friedrichstraße gemeldet. Es wird wohl derselbe gewesen sein, denn er hinkt und hat wohl auch Probleme mit den Augen. (BM)

4.2.2018

Heute habe ich in unserem Garten das erste Starenpaar gesehen. Das Foto vom Silberreiher habe ich im Kornwestheimer Süden geschossen. (TR)

3.3.2018

Ab ca. 14 Uhr war der Turmfalke bei der Martinskirche zu beobachten. Er hat alle Sitzplätze im Fenster ausprobiert und sich ausgiebig gesonnt. (WR)

2.3.2018

Edgar Schaile hat mir ein "seltsames Objekt" übergeben, das er im Rollladenkasten gefunden hat. Offensichtlich aus Lehm gebaut, offensichtlich von einem Insekt. Die Suche im Internet legt nahe, dass das eine Lehmwespe war. (BM)

26.1. und 18.2.2018

Im Mirabellenweg hat Claus Kilgus zweimal in seinem Garten fotografiert, wie ein Sperber Beute gemacht hat.

Beim ersten Riss hat ein junges Sperberweibchen zugeschlagen, beim zweiten mal hat ein altes Männchen eine Amsel erwischt.

18.1.2018

Neben der Brücke über den Stadtparksee sucht ein Baumläufer die Silberweide nach Insekten ab. (BM)

10.01.2018

Anfang Januar und Bilder wie im März: die ersten Krokusse blühen und die Bienen fliegen bereits. (TR)

8.1.2018

Im Ostgebiet ist die erste Feldlerche zu beobachten. (WR)